WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Montag, 19. August 2019
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Bronze und Silber bei den Deutschen Meisterschaften geholt


Links: Der deutsche Vize-Meister Mitja Manschitz und die Drittplatzierte Tanika Rundel. Rechts: Tanika Rundel (in rot) punktet mit einem Handkantenschlag zum Kopf. (Fotos: privat)

(bro) (sth) Am 29. und 30. Juni fanden die Deutschen Einzelmeisterschaften im Ju-Jutsu-Fighting, Duo und Ne-Waza für die Altersklassen U21 und Senioren in Maintal statt. Für den JC Erbach hatten sich vier Ju-Jutsuka für die Teilnahme an dem mit 237 Kämpfern besetzten Turnier qualifiziert. Mit dabei waren Tanika Rundel und Mitja Manschitz aus Oberzent.

Tanika Rundel (U21, -57 kg) hatte in ihrem Auftaktkampf Jessica Drobe aus dem Siegerland gut im Griff und erzielte souverän Full Ippon. Gegen Annika Meyer aus Sprendlingen zeigte sich die Beerfelderin verhalten und konnte ihre Techniken nicht wie gewohnt abrufen. Als es am Ende 4:4 stand, hatte ihre Gegnerin die bessere Unterbewertung und schickte Tanika Rundel damit in die Trostrunde. Im Kampf um die Bronzemedaille fand sie ihre Form wieder und erarbeitete sich mit präzisen Fußstößen einen deutlichen Punktvorsprung. Als ihre Gegnerin Charlotte Kummer verletzungsbedingt aufgab, konnte sich Rundel über den dritten Platz freuen.

In der U21 startete Mitja Manschitz in der gut besetzten Gewichtsklasse -69 kg. Im ersten Kampf konnte er seinen wurfstarken Gegner aus Raststatt auskontern und in Part eins Punkte holen. Der Odenwälder kam mit 10:4 Punkten in die nächste Runde und konnte sein Erfolgsrezept erneut anwenden. Sein Hofheimer Gegner Gester konnte sich nicht durchsetzen, und Manschitz zog mit 5:1 Punkten ins Finale ein. Dort kam ihm sein Kontrahent Paul Kanngieser immer zuvor. Mitja Manschitz fand kein Konzept und versuchte, seinen Punkterückstand auszugleichen. Nach der Disqualifikation wegen zweier unerlaubter Techniken konnte Mitja Manschitz die Silbermedaille entgegennehmen.

Nach der Wettkampfpause im Sommer geht es für die Athleten bei den German Open Anfang Oktober darum, sich im internationalen Vergleich zu behaupten.

05.07.19

[zurück zur Übersicht]

© 2019 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]
©2000-2019 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Straßenbau Ragucci

Hils & Zöller

Werben im EBERBACH-CHANNEL