Donnerstag, 17. Oktober 2019

Nachrichten > Vermischtes

Vorsichtsmaßnahme gegen mögliche Keimbelastung

(cr) Das Eberbacher Trinkwasser wird wohl noch einige Wochen gechlort. Ein Abkochgebot gibt es allerdings nach wie vor nicht.

Ende August wurden im Trinkwasser coliforme Bakterien entdeckt, was kurzzeitig eine Chlorung des Wasser zur Folge hatte. Nach regelmäßiger Beprobung konnte mit Rücksprache des Gesundheitsamts Heidelberg die Chlorung am 30. August wieder eingestellt werden.

Wenige Tage später wurden allerdings wieder Bakterien im Wasser gefunden, weshalb die Stadtwerke Eberbach seit 3. September die Chlorung fortführen. Seit vergangenen Freitag sei das Wasser wieder “sauber” so die Information aus den Stadtwerken, man werde aber als Vorsichtsmaßnahme längerfristig geringfügige Mengen Chlor zusetzen. Die Ursache für die Verunreinigung ist noch immer unbekannt.

11.09.19

© 2019 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de