Donnerstag, 21. November 2019

Nachrichten > Sport und Freizeit

Technikprobleme beenden Thailand-Premiere frühzeitig - Neue Chance in Japan


(Foto: Kiefer Racing/FWeisse)

(bro) (pm) Der sonntägige 15. Saisonlauf in der Hitze von Buriram (Thailand) stand für Kiefer Racing und seinem erst 19-jährigen Moto2-WM-Biker, Lukas Tulovic, unter keinen guten Stern.

Unglückliche Umstände am Vortag schmälerten die Voraussetzungen für den Renntag deutlich. Tulovic, der eigentlich als guter Starter bekannt ist, fand sich von Beginn an in einer schier aussichtslosen Situation.

Das Wochenende hatte eigentlich sehr gut angefangen. Der Eberbacher fühlte sich auf der Strecke ziemlich schnell wohl und kam rasch in einen guten Rhythmus. Nach einem Sturz fiel es ihm schwerer, sich zu überwinden. Das wirkte sich auf die allgemeine Performance aus. Die Rundenzeiten vom Freitag konnte er nicht wiederholen. Allerdings waren auch die Wetterbedingungen am Samstag schlechter als am Freitag. Hinzu kam, dass Tulovic schon vor dem Sturz immer wieder über Schaltprobleme klagte, die sich bis zum Ende durchzogen.

Laut Teammanager, Jochen Kiefer, war es kein schöner Überseerennen-Auftakt. In Japan will man es aber besser machen.

07.10.19

© 2019 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de